Allgemeine Dermatologie

Gute Dermatologie betrachtet die Haut und sieht doch den ganzen Menschen. Viele körperliche Beschwerden zeigen sich auf der Haut und können mit den richtigen Mitteln oder Techniken rasch kuriert werden.

Allergie

Viele Menschen leiden unter einer Vielzahl von Allergien gegen Pollen, Hausstaub oder Nahrungsmittel. Richtige Diagnostik und gezielte Behandlung verschaffen schnelle Linderung.

DIAGNOSTIK

Hautreizungen, Jucken, tränende Augen, laufende Nase oder sogar ernsthafte körperliche Verstimmungen können ein Anzeichen für eine Allergie sein und sollten auf jeden Fall abgeklärt werden. Die allergologische Diagnostik bestätigt schnell einen entsprechenden Anfangsverdacht. Nach einer ausführlichen Befragung (Anamnese) führen wir eine Haut- und Blutuntersuchung (Pricktest, RAST-Serum-Diagnostik) durch, die Aufschluss über die Intensität der Immunreaktion gibt.

THERAPIE

Abhängig von der Art der Allergie, jahreszeitlichem Auftreten und Stärke der Reaktion stellen wir die Therapie individuell auf Sie ein. Bei der spezifischen Immuntherapie, der sogenannten Hyposensibilisierung, wird mit einer Allergieimpfung die Überreaktion des Immunsystems gezielt behandelt.  Bei einer symptomatischen Therapie lassen Medikamente wie Antihistaminika oder Kortikosteroide idealerweise die Beschwerden verschwinden.

Schuppenflechte

Für viele Menschen ist die Schuppenflechte (Psoriasis) eine große Belastung. Betroffene können auf einen vielseitigen Ansatz zur Behandlung der chronischen Erkrankung bauen.

DIAGNOSTIK

Die Schuppenflechte oder Psoriasis zeigt sich durch entzündete Hautbereiche. Die verdickten, silbrig-weiß-schuppigen Stellen finden sich häufig an Ellenbogen und Knien, an der Kopfhaut oder unter den Nägeln. Ihr Bild ist ebenso vielfältig, neben Verhornungen tritt sie auch als Eiterbläschen-Ausschlag in Erscheinung. Schuppenflechte ist nicht ansteckend und dennoch ist sie mit vielen Einschränkungen und häufig auch mit Begleiterkrankungen wie einer Gelenksentzündung verbunden. Alle Erscheinungen der Haut sollten auf jeden Fall genau abgeklärt werden.

THERAPIE

Die moderne Medizin bietet vielfältige Möglichkeiten der Linderung und Behandlung gegen diese Überreaktion des Immunsystems. Neben dem gezielten Einsatz der passenden Salben, Cremes und Lotionen mit entzündungshemmender Wirkung sind UV-Lichttherapie (Phototherapie) oder Laser (Excimer 308nm) in Kombination mit den richtigen Ergänzungen besonders vielversprechend.

Neurodermitis

Die chronisch entzündliche Hauterkrankung ist die häufigste Volkskrankheit in westlichen Industrieländern. Die schuppenden, teilweise nässenden Ekzeme und der starke Juckreiz sind mittlerweile gut behandelbar.

DIAGNOSTIK

Die Entzündung der Haut wird in der Fachliteratur als atopische Dermatitis bezeichnet. Atopie bezeichnet dabei die Erbanlage, auf bestimmte Substanzen und Einflüsse überempfindlich zu reagieren, und Dermatitis steht für das ausgebildete Ekzem. Bis zu 20% aller Kinder haben die Neigung zu dieser Krankheit von ihren Eltern geerbt, oft geht sie Hand in Hand mit einer Überreaktion des Immunsystems in Form unterschiedlicher Allergien.

THERAPIE

Genaue Mechanismen, die zu einer Ausbildung der Ekzeme führen sind höchst individuell. In vielen Fällen ist eine Ernährungsumstellung und Vitamin B Zufuhr angeraten, die Krankheit flackert oft in seelischen Stresssituationen auf. Mit der richtigen Behandlung können wir viele Symptome der Krankheit lindern, in der Praxis warten eine UV Kabine und ein Bestrahlungsgerät für Hände und Füße sowie ein Excimer-Laser 308nm. Im Idealfall heilt die Krankheit bis zur Pubertät ab und hinterlässt nur etwas trockenere Haut.

Akne

In der Pubertät aber auch vielfach darüber hinaus findet sich dieses vielgestaltete Krankheitsbild. Moderne Verfahren bieten ebenso vielfältige Hilfe bei Akneproblemen.

DIAGNOSTIK

Akne entsteht aus dem Zusammenspiel mehrerer körperlicher Veränderungen, Hormone, Talgdrüsenüberfunktion oder Bakterien. Eine problematische Ausprägung ist meist leicht zu erkennen, bereitet den Betroffenen viel Kummer und kann depressive Verstimmungen gerade in der Pubertät stark verschlimmern. Wenn die Akne eine große Belastung darstellt, bei großen, wunden Pickeln oder Akne-Narben kann der richtige Dermatologe gut helfen.

THERAPIE

Individuell passend stellen wir allen unseren PatientInnen eine entsprechende Behandlung zusammen. Das geht vom Einsatz moderner Aknemedikamente bis zu Hautbildverbesserungen durch kosmetische Behandlung. Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten von Silkpeel (Dermalinfusion) und Lichttherapie (PDT), Peelings, Erbium-Glass-Laser. Aknenarben lassen wir bestenfalls mittels Laser oder einer Dermalinfuison mit Hyaluronsäure verschwinden. Nach einer abgeschlossenen Behandlung stehen Ihnen in unserem Ästhetik Institut auf jeden Fall weitere passende Möglichkeiten offen.

Rosazea

Die Couperose ist eine entzündliche Hauterkrankung, die ihren Beginn meist zwischen 30 und 40 nimmt und sich in unterschiedlichen Schweregraden manifestiert. Unscheinbare Gesichtsrötungen können ein erstes Anzeichen sein, im Frühstadium greifen Behandlungen besonders gut.

DIAGNOSTIK

Hauptsächlich tritt die Krankheit im Bereich des Mittelgesichts auf und zeigt sich je nach Schwere unterschiedlich. Von geröteten Äderchen auf Wangen und im Nasenbereich bis hin zu schwerer Knotenbildung reicht das Spektrum. Fleckförmige, schuppende Rötungen sind ebenso möglich wie Schwellungen der Gesichtshaut oder entzündete Pusteln. Die besonders bei Männern auftretende Rhinophym (Knollennase) ist die Ausprägung des höchsten Schweregrads und kann zusätzlich Augenentzündungen nach sich ziehen.

THERAPIE

Die Symptome der chronischen Krankheit lassen sich meist gut behandeln. Je nach Ausprägung steht uns dabei eine große Bandbreite von unterschiedlichen Cremes bis zur systemischen Therapie mit geeigneten Medikamenten zur Verfügung. Die Lasertherapie mit dem Diodelnlaser Velusure entfernt die Äderchen punktuell, eine flächige Lasertherapie bei störenden Rötungen ist ebenfalls möglich.

Warzen

Langwierig und lästig sind die meist harmlosen Warzen. Die gutartigen Wucherungen werden von Papillomaviren ausgelöst und können in der Regel schnell entfernt werden.

DIAGNOSTIK

Die kleinen, scharf abgegrenzten Geschwulste auf der obersten Hautschicht sind leicht zu finden. Viruswarzen sind hoch ansteckend und können sich über kleinste Verletzungen in der Haut verbreiten. Abklärung und Entfernung lohnt sich auch bei kosmetisch nicht störenden Formen von Flachwarzen, Stachelwarzen, Mosaikwarzen, Dornwarzen, Alterswarzen, Pinselwarzen oder Feigwarzen.

THERAPIE

Je nach Warzenart stehen unterschiedliche Behandlungsmethoden zur Verfügung. Kryotherapie (Vereisung), Laserbehandlung oder OP mit lokaler Betäubung sind optimal geeignet die lästigen Warzen loszuwerden. Bei besonderer Tiefenausdehnung der Warzen erzielen wir so eine hohe PatientInnenzufriedenheit durch geringstmöglichen Wundschmerz und das Unterbinden von wiederkommenden Warzen (Rezidivwarzen).

Hautkrebs

Früherkennung ist der Schlüssel zum größtmöglichen Behandlungserfolg. Modernste Verfahren wie Auflichmikroskopie, Bildspeicherung sowie OPs mit speziellen Nahttechniken, Lappenplastiken und Verschiebelappenplastiken sind unsere spezielle Expertise.

DIAGNOSTIK

Eine höhere Lebenserwartung und ein Lebensstil mit intensiver Sonnenbestrahlung lässt die Zahl der Hautkrebserkrankungen immer weiter ansteigen. Die häufigsten Formen sind dabei der schwarze und der weiße Hautkrebs. Verändern sich Muttermale zu Melanomen? Sind die leicht bräunlichen Knötchen Frühzeichen für ein Basalzellkarzinom (Basaliom) oder ein Plattenepithelkarzinom? Eine Früherkennung durch eine jährliche Hautvorsorge ab 35 ist in jedem Fall empfehlenswert. Bei hellen Hauttypen oder einer auffallenden Häufung von Muttermalen sollte eine Überprüfung bereits früher und in kürzeren Abständen einsetzen. Durch unsere computergestützte Pigmentmalanalyse können operative Eingriffe häufig vermieden werden.

THERAPIE

Die Dermatochirurgie ist einer unserer Schwerpunkte. Entfernt werden alle Formen von Hautkrebs oder dessen Vorläufer sowie gutartige oder kosmetisch störende Hautveränderungen. Das entnommene Gewebe wird in jedem Fall einer histologischen Untersuchung unterzogen. Eingriffe erfolgen in der Regel mit örtlicher Betäubung, durch modernste Nahtmaterialien und schonende Techniken lässt sich ein optimales ästhetisches Ergebnis erzielen. Ein Ziehen der Fäden ist meist nicht erforderlich.

NEU BEI UNS IN DER PRAXIS!

ULTHERAPY®

Setzen Sie auf natürliches Liftig ganz ohne OP. Die Ultherapy® bringt gebündelte Ultraschallimpulse präzise in die tieferen Hautschichten, ohne die Hautoberfläche zu schädigen. Die mikrofokussierte Energie regt die Festigung des Bindegewebes an und strafft die Haut von innen heraus. Ganz neu in Ludwigsburg bieten wir Ihnen diese neue und wirkungsvolle Ultherapy® zur Hautstraffung mit Ultraschall an.

Gerne bieten wir Ihnen auch eine klassische Faltentherapie. Unser komplettes Leistungsspektrum finden Sie unter

Ihr Ästhetik-Institut.

menu-icon