+49 7141 25899-50 Kasse +49 7141 25899-51 Privat Online-Termin

Lasertherapie von Blutgefäßen, Couperose/Rosazea und Angiomen

Zur Behandlung von gefäßbedingten Neubildungen können wir Ihnen verschiedene Wellenlängen (Diodenlaser 940nm, Dye-VL mit Farbstoff-Wellenlängen 500-600nm, KTP-Laser 532nm) anbieten. So ist eine effektive und sichere Therapie verschiedenster Blutgefäße und Hautebenen möglich.

Gerade im Gesicht können zunehmende Blutgefäße, flächige Rötungen, Rosazea/Couperose oder gar große angeborene Blutschwämme wie z.B. Feuermale eine große Belastung sein. Eine schonende Laserbehandlung kann diese entweder ganz verschwinden lassen oder zumindest deutlich abmildern.

Velure S9/940 ist ein Diodenlasersystem, das besonders für die sichere  transdermale Behandlung von Gefäßen im Gesicht, am Rumpf,  an den Beinen sowohl von roten als auch tieferliegenden blauen Gefäßen geeignet ist. Die Kombination von High Power Laser Diode und idealer Wellenlänge von 940 nm bietet die optimale Lösung von hoher Absorption im Hämoglobin und geringe Absorption im Melanin und somit exzellente Koagulation von Gefäßen auch von dunkleren Hauttypen. Die Wellenlänge mit 940 nm dringt tiefer ins Gewebe als kurze Wellenlängen und durch die hohe Leistung des Systems werden kurze Impulsdauern erreicht. Dadurch können ideal unterschiedliche Gefäße am ganzen Körper und im Gesicht behandelt werden. Die Absorption im Blut ist mit einem Faktor von 2,5 bis 5 fach höher als bei einem Nd.YAG Laser. Daher kann mit der Wellenlänge 940nm sicher, effektiv  und schmerzarm mit geringen Nebenwirkungen gearbeitet werden.

Der Dye- oder Farbstofflaser war traditionell die populärste Methode zur Entfernung vaskulärer Läsionen. Das Dye-VL-Handstück der Harmony XL bietet die erste echte Alternative zu dieser Methode. Die Behandlung ist ebenso wirksam wie der Dye-Laser, dabei aber so sicher und vielseitig. Die Dye-VL-Technologie nutzt Lichtenergie in einem sehr präzisen, schmalbandigen Spektrum, das gezielt die vaskulären Läsionen anspricht. Ein spezieller Filter begrenzt die Bandbreite des Lichts auf 500 – 600 nm Wellenlänge für optimale Absorption in den Hämoglobin- und Oxy-Hämoglobin-Chromophoren. Die selektive Photothermolyse dieser Chromophoren verbessert das Erscheinungsbild von Gefäßveränderungen mit exzellenten klinischen Ergebnissen. Die simultane Kontaktkühlung der Haut mittels kalter Saphir-Spitze kühlt die Haut während der Behandlung auch über einen längeren Zeitraum, was die Gefahr oberflächlicher Verbrennungen und anderer Nebenwirkungen minimiert und den Patientenkomfort erhöht. Dye-VL-Behandlungen können im stationären Modus ebenso erfolgen wie mit der In-MotionTM Technik für schrittweisen Wärmeaufbau und noch mehr Patientenkomfort. Bei hellerer Haut wird die Dye-VL-Technologie auch für pigmentierte Läsionen eingesetzt.

Informationen zu Behandlung und Kosten finden Sie hier Gefäße.

  • Lasertherapie von Blutgefäßen, Couperose/Rosazea und Angiomen

    Lasertherapie von Blutgefäßen, Couperose/Rosazea und Angiomen

Jetzt buchen